Forum 2001

1. Forum des Thüringer Familienhundeverbandes - Kultur um den Hund - e.V.
zum Thema: "Thüringer Gefahrenhunde- Verordnung" als "Thüringer Modell"
am 03.03.2001 in der Dreifelderhalle Sömmerda

     
• Eröffnung der Veranstaltung durch
  Herrn Stengler
• Im Präsidium haben Platz genommen
  von v.l.n.r.
- Herr Oberregierungsrat Baldauf vom
  Thüringer Landesverwaltungsamt
- Herr Oberregierungsrat Sippmann vom
  Thüringer Landesverwaltungsamt
- Herr Max Ott, Fachlehrer für Kynologie
  Stellvertr. des Präsidenten des
  Thüringerfamilienhundeverbandes
- Herr Hans - Jörg Stengler,
  Wesensbegutachter der Thüringer
  Familienhundeverbandes und
  Beauftragter für Gefahrenhundeabwehr
  in Thüringen
- Herr Thomas Kümmel, Präsident des
  Thüringerfamilienhundeverbandes des
  Kultur um den Hund e.V.
- Herr Dr. Müller, Rechtsanwalt der
  Thüringer Familienhundeverbandes
- Frau Dr. Christine Klaus,
  Landtagsabgeordnete der SPD
- Herr Jörg Schwäblein,
  Landtagsabgeordneter der CDU
- HUGO, der Hund von Herrn Schwäblein

Selbstverständlich waren zu einem immer noch brisanten Thema auch die führenden Lokalpolitiker anwesend.
2. Reihe v.l.n.r
- Herr Michael Engelhardt,
  1. Beigeordneter Stadtverwaltung
  Sömmerda
- Herr Heinz Rottleb, Fraktions-
 
vorsitzender Stadtparlament der CDU
- Herr Rüdiger Dohndorf, Landrat des
  Landkreises Sömmerda
- Herr Wolfgang Flögel, Bürgermeister
  der Stadt Sömmerda
- Herr Roland Hofmann
  Ordnungsamt Sömmerda
  (nicht im Bild):
- Herr Hans Jörg Fiebig, Referatsleiter
  Landratsamt Sömmerda
- Herr Ulrich Mittelbach, Leiter
  Ordnungs - und Rechtsamt
  Stadt Sömmerda
- Herr Bienert, Leiter Ordnungsamt
  des Landkreis Sömmerda
- Herr Dr. Wetzstein, Leiter
  Veterinäramt Sömmerda
- Herr Dr. Krause,
  Stadtverwaltung Sömmerda

     
     
Die Moderation der Veranstaltung durch
Herrn Thomas Kümmel (Präsident des
Thüringer Familienhundeverbandes
- Kultur um den Hund - e.V.)
  Aufmerksam verfolgten die Besucher
die begesprochenen Themen.
     
 
     
 
     
Herr Stengler bei der Auswertung des
unter seiner Mitwirkung erstellte
Wesentestes.
  HUGO verfolgte das Geschehen sehr
aufmerksam. Er brauchte aber kein
Hausverbot wie seinerzeit im Landtag zu
befürchten, als der Innenausschuß zum
Thema Gefahrenhundeverordnung tagte.
     
 
     
 
     
Aufmerksam verfolgten die Besucher
die begesprochenen Themen.
  In der Diskussion beantworteten die anwesenden Politiker und Fachleute
gestellte Anfragen unbürokratisch
und sofort.
     
 
     
Selbst nach dem offiziellen Ende gab
es noch genügend Zeit zu einem
persönlichen Gespräch zwischen
den Gästen und interessierten
Hundefreunden.
  Für ein breites Publikum wurde das
Forum von SÖM-TV aufgezeichnet und
zeitversetzt gesendet
     
     
     
Fotos: Dirk Wächter / Text: Hans-Jörg Stengler (c) 2001